Welches Hundefutter gegen Problemverhalten beim Hund?Du bist, was du ißt. Diese Aussage gilt nicht nur für uns selber, sondern immer mehr auch für unsere Hunde. Es wird ja vermutet, dass diverse Zusatzstoffe in Lebensmitteln, bei Kindern die Entstehung von ADHS begünstigen. Genauso wie bei uns Menschen, haben die Bestandteile des Hundefutters auch einen erheblichen Einfluß auf das Verhalten deines Hundes.

Denn Partikel der Zusatzstoffe im industriellen Hundefutter können die Blut-Hirnschranke überwinden. Eine Fähigkeit, die Alkohol und Drogen besitzen. So ähnlich wirken sie dann auch. Das Gehirn reagiert extrem allergisch auf diese Stoffe, was verständlich ist. Futterbestandteile sollten ja schliesslich im Magen verstoffwechselt werden, nicht im Kopf.
Einmal im Gehirn deines Hundes angelangt, können die Zusatzstoffe des Hundefutters dort verheerende Folgen bei seinem Verhalten verursachen:

  • Unruhe, Nervosität, Hyperaktivität, Panik
  • Erziehungsresistenz, Unberechenbarkeit
  • Sprunghaftes Verhalten, Konzentrationsschwäche
  • Aggressionsbereitschaft

Eine meiner ersten Fragen bei Hunden mit Verhaltensproblemen ist daher immer: „Was fütterst du deinem Hund?“ Die meisten Menschen füttern ihrem Hund industrielles Hundefutter. Wenn ich ihnen die Zusammenhänge zu den Zusatzstoffen erkläre, sind sie oft sehr erstaunt. Die Hunde mit gestresstem Verhalten, Ängsten, Hyperaktivität oder Aggressionen, reagieren dann sehr positiv auf einen Wechsel zu Frischfutter.

Kürzlich habe ich einen Hund mit Trennungsangst therapiert. Sein Verhaltensproblem konnten wir schnell auflösen. Aber seine Besitzerin war sehr überrascht, als gleichzeitig auch die Nahrungsmittelallergie des Hundes verschwand, nachdem sie ihn auf Frischfutter umgestellt hatte.

Pflege die Schilddrüse deines Hundes

hundefutter mit tryptophanSei nicht sauer, wenn dein Hund durchknallt, sondern forsche nach den Ursachen. Sicher haben auch das Umfeld und die Erziehung eines Hundes Einfluss auf sein Verhalten. Aber die Schilddrüse und ihre Hormone können es intensivieren. Sie beherrschen deinen Hund.

Die Schilddrüse regelt nicht nur seine Körperfunktionen wie die Körpertemperatur, sondern beeinflusst auch den gesamten Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweiss-Stoffwechsel. Somit beherrschen die Schilddrüsenhormone alle körperlichen Vorgänge, inklusive der Gehirnaktivitäten deines Hundes. Fehlfunktionen der Schilddrüse haben verheerende Auswirkungen auf seinen gesamten Körper. Widme dieser Drüse also ganz viel Aufmerksamkeit.

Nervensystem, Immunsystem und Hormonsystem deines Hundes sind eng miteinander verbunden und voneinander abhängig. Fehlende Nährstoffe beeinflussen die Hormonbildung, schwächen sein Immunsystem und reizen sein Nervensystem.

Frischfutter hilft deinem Hund zu entspannen und macht ihn glücklich

Durch das Füttern von echtem Fleisch und frischen Zutaten kann im Körper die Bildung von Serotonin optimiert werden. Hunde werden damit ausgeglichener und wirken zufriedener. Serotonin, das Glückshormon, wird unter anderem aus Tryptophan gebildet.

Um das Verhalten deines Hundes positiv zu beeinflussen, ist es also nötig, alle Nährstoffe, die für das Nervensystem erforderlich sind, in natürlicher Form und ausreichender Menge zu füttern. Dazu gehören vor allem die essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selber bilden kann. Eine davon, das Tryptophan ist besonders hoch enthalten in Haferflocken, Hüttenkäse, Eiern, Reis und Erbsen. Empfehlenswerte Fleischsorten sind Lamm, Schwein, Ente oder Gans. Nicht zu empfehlen sind Pferd, Wild, Huhn und alle Innereien.

Die Fütterung von tryptophan-reichem frischem Futter ist wichtig für Hunde mit gestresstem Verhalten, Ängsten oder Aggressionen

Der Verhaltensforscher James O’Heare empfahl einmal, bei Problemhunden die Eiweißmenge zu reduzieren. Allerdings führte das zu keiner eindeutigen Verhaltens-Besserung. Auch Dr. Jutta Ziegler stimmt der Theorie nicht zu und empfiehlt, bei auffälligen Hunden, mehr Tryptophan zu füttern und Mais zu meiden. Denn Mais enthält kaum Tryptophan aber einen hohen Anteil an Tyrosin, dem Gegenspieler von Serotonin.

Schau mal nach, ob im Hundefutter deines Hundes Mais in irgendeiner Form enthalten ist. Falls ja, solltest du ernsthaft einen Wechsel zu Frischfutter in Erwägung ziehen. Frischfütterung ist wirklich einfach. Du selber ernährst dich ja auch nicht nach Tabellen oder Gewichtsangaben. Nachfolgend erfährst du, was du deinem Hund bei Verhaltensstörungen am besten füttern kannst.

Natürliches Hundefutter ohne Zusatzstoffe

Bestes Hundefutter für gestresste HundeAuch, wenn die Futtermittelindustrie gerne das Gegenteil behauptet. Gutes Hundefutter sollte der natürlichen Nahrung deines Hundes so nahe wie möglich kommen. Je frischer und natürlicher ein Hundefutter ist, desto gesünder ist der Hund. Nicht nur körperlich, sondern auch mental. Denn Hunde können chemische Bestandteile und synthetische Zusätze nicht verdauen!

Im einzelnen mal die gesündesten Bestandteile eines natürlichen Hundefutters, die eine positive Wirkung auf das Verhalten deines Hundes haben können:

Kokosöl – Das beste, was du deinem Hund tun kannst. Seine Fettsäuren versorgen das Gehirn mit Energie. Kokosöl erleichtert die Nutzung von Tryptophan, entlastet die Leber, schont die Bauchspeicheldrüse und hält deinen Hund gesund.

Vitamin D – Das Sonnenvitamin, fördert die Produktion von Serotonin im Gehirn. Wird im Körper bereits nach 30 Minuten Spaziergang durch Sonnenlicht gebildet.

Vitamin B-Komplex – Gegen Stimmungsschwankungen, Enthalten in Frischfleisch, Quark, Eiern, Fisch, Haferflocken.

Zink, Magnesium, Kupfer – Unterstützen als Komplexmittel die Bildung von Serotonin. Enthalten in Hirse, Leinsamen, Banane, Fisch, Leber.

Jod, Selen – Unterstützen die Schilddrüse und lindern Gereiztheit und Unruhe. Enthalten in Fisch, Kokosnuss und Sesam.

Hundefutter für Hunde mit aggressivem Verhalten?

Ernaehrung und Verhalten des HundesAber ja, wenn es frisch ist. Es gibt viele Lebensmittel, die deinem Hund helfen können, sein Verhalten zu verbessern. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, schau mal in mein Buch „Ich belle nur bei Vollmond“. Da erfährst du alles über die richtige Fütterung. Und du bekommst Tipps, wie du leichte Verhaltensprobleme deines Hundes mit Massagen lindern kannst.

Ich ermutige alle Hundebesitzer, die mit Hundeproblemen zu mir kommen, auf eine Frischfütterung umzusteigen. Der weitreichende Nutzen frischen Futters für die körperliche Gesundheit ist absolut erstaunlich. Und die Behebung von Verhaltensproblemen ist nur einer von vielen Vorteilen, die sich aus einer Umstellung auf Frischfutter ergeben.

Ich konnte schon bei so vielen Kunden beobachten, wie positiv ihre Hunde auf Frischfutter reagiert haben. Bei meinen eigenen Hunden heilten Hautkrankheiten und Demodex durch eine gezielte Nahrungsumstellung wie von selbst, ohne Chemiekeule.

 

 

Du hast Fragen? Hier erreichst du mich:

"Ausbildung zum Therapie-Begleit-Team" für Sie und Ihren Hund.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.