Auch bei Hunden wird hyperaktives Verhalten als ADHS bezeichnet

hyperaktiver hundHyperaktive Hunde sind eine wirkliche Geduldsprobe für ihre Besizer. Sie rennen, sie springen herum, sie sind unruhig und suchen suchtartig nach Beschäftigung. Oft zerbeißen hyperaktive Hunde alles, was ihnen vor die Schnauze kommt, stehen permanent unter Strom und reagieren oft extrem schreckhaft auf harmlose Auslöser.

Wie kannst du deinem hyperaktiven Hund helfen?

Wahrscheinlich hast du dich hoffnungsvoll in einer Hundeschule angemeldet um Wauzi endlich etwas Disziplin beizubringen... mit dem Ergebnis, dass ihr vom Platz verwiesen wurdet. Störenfriede sind im allgemeinen unerwünscht, dafür haben die wenigsten Trainer Zeit. Verzweifele nicht! Dein hyperaktiver Hund könnte sich sowieso nicht auf die Lernziele der Hundeschule konzentrieren. Was er vor allem lernen muss ist nur eines: Entspannen! Und dabei werde ich ihm helfen.

Was genau brauchen hyperaktive Hunde?

  • Am wichtigsten ist eine reizarme Umgebung. Ich werde dir helfen, den Lebensrhythmus und das Umfeld deines Hundes anzupassen, sodass er bald in der Lage ist, sich zu entspannen. Wichtig dafür ist, dass die gesamte Familie einbezogen wird, und die veränderten Bedingungen respektiert.

  • Massagen wirken beruhigend. Wir zeigen dir wo und wie du bei deinem Hund eine Entspannungsmassage anwenden kannst.

  • Bestimmte Inhaltsstoffe im Futter wirken auf das vegetative Nervensystem. In vielen Fällen ist es hilfreich, wenn die Ernährung eines hyperaktiven Hundes umgestellt wird.

  • Auch Bachblüten können eine beruhigende Wirkung auf deinen Hund haben. Ich sage dir, ob und welche Essenzen deinem Hund helfen können.

 

Für einen vollen Erfolg der Therapie werden wir die individuellen Anlagen und Bedürfnisse Ihres Hundes analysieren und Stressfaktoren eliminieren. Manchmal reicht es schon, den Schlafplatz des Hundes in ein anderes Zimmer zu verlegen.

 

Hyperaktivität bei Hunden ist leichter zu heilen als bei Menschen. Frag mich, ich helfe dir direkt:

0375-3608 4646

Du hast Fragen? Hier erreichst du mich:

"Ausbildung zum Therapie-Begleit-Team" für Sie und Ihren Hund.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.