AGB

Haftungsausschluss

Jeder Hundebesitzer ist für das Wohlergehen und die Sicherheit seines eigenen Hundes selbst verantwortlich. Gleichzeitig garantiert jeder Hundebesitzer, dass sein eigener Hund keine Gefahr für Menschen oder andere Hunde darstellt. Es besteht in Deutschland keine Impfpflicht. Der Kontakt zu anderen Hunden eines Kurses erfolgt auf eigene Gefahr. Cityhunde und dessen Vertreter sind nicht haftbar für Schäden oder Verletzungen, die während des Trainings bei Teilnehmern oder deren Hunden passieren können. Alle direkten und nachfolgenden Kosten daraus sind von den Hundebesitzern selber zu tragen.

Foto- und Videoaufnahmen

Bei den Beratungen werden Video-Mitschnitte gemacht, um das Verhalten des Hundes evtl. nochmal in Zeitlupe oder als Standbild beobachten zu können.  
Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass sie und ihre Hunde in Fotos, Videoaufnahmen, Kommentaren oder Bewertungen mitgeschnitten werden, auf dem sie oder Familienangehörige evtl. zu erkennen sind. Diese Aufnahmen dürfen auch auf den Websites bzw. Internetplattformen von Cityhunde, auf die jedermann Zugriff hat, veröffentlicht werden. Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung leiten die Teilnehmer keine Rechte, z.B. Entgeld, ab.

Vertrag

Zwischen Cityhunde und dem Kunden besteht ein Dienstleistungsvertrag mit dem Ziel, dem Kunden bestimmte Lerninhalte zu vermitteln. Der Kunde erhält von Cityhunde Tipps, Infomaterial und konkrete Vorgehensweisen, die dem neuesten Stand der Verhaltensforschung entsprechen. Cityhunde schuldet keinen Erfolg oder das Erreichen bestimmter Ziele. Das Ergebnis der Verhaltenstherapie ist abhängig von Mitarbeit, Fleiss und Engagement der Hundebesitzer.

Terminverschiebung

Cityhunde behält sich vor, vom Vertrag zurück zu treten, falls sich zu wenig Teilnehmer für einen Kurs gemeldet haben oder eine Zusammenarbeit mit dem Kunden sich als erfolglos erweist. Cityhunde wird sich bemühen, bei zu verschiebenden Kursen einen Ersatztermin anzubieten. Geplante Termine müssen von beiden Seiten spätestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Die Absage kann schriftlich oder fernmündlich erfolgen.

Rücktritt

Verhaltenstherapie wird nur als Komplett-Kurs angeboten, da in einer Einzelstunde keine zufriedenstellenden Resultate zu erreichen sind. Nach Einverständnis zu einem Therapiekurs besteht ein siebentägiges Rücktrittsrecht. Eventuelle Anzahlungen werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 30€ zurückerstattet. Die komplette Bezahlung erfolgt vor Beginn des Kurses. Ein bereits begonnener Kurs kann nicht storniert werden. Bei absoluter Kündigung eines laufenden Kurses wird eine Stornogebühr von 50% fällig. Bereits geleistete Beratungen werden dann als Einzeltermine berechnet, nicht als Paketpreis. Restliche Differenzbeträge werden den Kunden gutgeschrieben und können in unserem Online-Shop eingelöst werden. Eine Bar-Auszahlung erfolgt nicht.


Datenschutz

Sämtliche vom Kunden eingereichten personenbezogenen Daten werden ausschließlich gemäß den Bestimmungen der DSGVO der EU erhoben, verarbeitet, gespeichert und gesichert. Alle Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen Kunden und Cityhunde abgeschlossenen Vereinbarungen verwendet, zum Beispiel zur Rechnungslegung an die vom Kunden angegebene Adresse. Von Cityhunde erstellte Arbeitsblätter, Unterrichtsmaterialien etc. dürfen Dritten nicht ohne Zustimmung von Cityhunde weitergegeben werden.

"Ausbildung zum Therapie-Begleit-Team" für Sie und Ihren Hund.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.