Welpe lernt alleine bleibenWelpen sollten bestimmte Verhaltensweisen, wie das Alleine bleiben oder die Stubenreinheit möglichst schnell lernen, damit ein entspanntes Zusammenleben mit uns Menschen möglich ist. Solche Forderungen sind Welpen von natur aus fremd aber für uns Menschen sind sie nunmal essentiell. Auch wenn ich kein Freund von frühem Training oder Disziplin bin, denke ich dass jeder Welpe wirklich innerhalb weniger Tage das Alleine bleiben lernen kann und stubenrein wird.

An das Alleine bleiben solltest du deinen Welpen vom ersten Tag im neuen Zuhause gewöhnen. Das ist einfach, wenn du aus dem Alleinebleiben keine große Aktion machst. Beachte einfach ein paar Tipps, dann merkt dein neuer Welpe gar nicht, dass du ihn alleine läßt. Dabei kannst du folgendermassen vorgehen:

Mit diesen Tipps lernt dein Welpe das Alleinebleiben ganz schnell

  • Gewöhne deinen neuen Welpen vom ersten Tag an daran, dass die Zimmertüren geschlossen sind. Dann wird der Aufenthalt in einem eingegrenzten Raum selbstverständlich für ihn. Schliesse die Türen auch immer, wenn du das Zimmer nur kurz verlässt um ihn problemlos an das Alleine bleiben zu gewöhnen.

  • Ignoriere deinen Welpen, wenn ihr zusammen im Zimmer seid, dann fühlt er sich nicht so im Mittelpunkt und dreht nicht so hoch. Welpen sollten sich vom ersten Tag an daran gewöhnen, dass ‚drinnen’ keine Action gemacht wird, sondern alle ruhig sind und sich entspannen. Ignoriere auch, wenn dich dein Welpe anstupst oder an dir herumspringt. Dein Ignorieren signalisiert ihm, dass du beschäftigt bist und keine Zeit zum Toben hast. Damit lernt dein Welpe, mit sich alleine klarzukommen und auf dich zu achten. Gleichzeitig hilft dir dieses Ignorieren, deine Stellung als Rudelführer zu festigen.

  • Mache kein großes Fass beim Kommen und Gehen. Ignoriere deinen Welpen, rede nicht, gib auch kein Leckerlie. Es muss total selbstverständlich werden, dass du immer öfter und immer länger, den Raum verläßt und er alleine bleibt.

  • Gehe zu Beginn erst aus dem Zimmer, wenn dein Welpe entspannt auf seiner Decke liegt. Am besten funktioniert das Alleine bleiben nach dem Fressen, nach dem Spielen oder nach einer kleinen Gassirunde.

  • welpe wartet alleineSchaffe Tabu-Zonen, also Zimmer, die dein Welpe nicht betreten darf. Bei den meisten Hundebesitzern sind das Schlafzimmer, Küche oder Kinderzimmer. Gehe in diese Zimmer und schliesse die Tür hinter dir. Lass deinen Welpen kurz im Flur alleine bleiben, bevor du wieder heraus kommst. Gib ihm keinerlei Aufmerksamkeit, gehe deinen Beschäftigungen nach. Übe das regelmäßig.

  • Wenn du willst, lasse den Fernseher an, oder gib deinem Welpen einen Kauknochen, sodass er gar nicht bemerkt, wenn er für einen Moment alleine ist.

  • Steigere die Zeiten deiner Abwesenheit langsam. Beginne mit nur wenigen Sekunden und bleibe allmählich immer länger aus dem Zimmer draussen. Du musst auch beim Rausgehen nicht „Bleib“ sagen. Das würde nur wieder die Aufmerksamkeit deines Welpen erregen. Aber wir wollen ja, dass er ruhig bleibt und sein Alleine bleiben gar nicht wirklich registriert.

  • Falls dir dein Welpe immer sofort folgen will, kannst du mit einem kurzen Laut "Scht" oder "Ähh" signalisieren, dass du das nicht willst. Er wird dich verwundert anschauen und kurz innehalten. Nutze diesen Moment, um raus zu gehen und ihn kurz alleine zu lassen.

  • Manche Welpen brauchen einen engen Raum, ähnlich einer kleinen Höhle, in der sie sich sicher fühlen und auch gerne bleiben, wenn sie alleine sind.

 

Den Welpen in einer Hundebox alleine lassen

An eine Hundebox lassen sich Welpen schnell gewöhnen. Damit fällt ihnen das Alleinebleiben oft sehr leicht. Hier erfährst du, wie du deinen Welpen an eine Hundebox gewöhnen kannst.  

Antje HebelAntje Hebel

Meine Vision ist es, dich zu unterstützen deinen Hund besser zu verstehen. Damit euer Leben harmonisch verläuft, ihr euch gegenseitig vertraut und von Herz zu Herz kommunizieren könnt. Dafür biete ich dir meine langjährigen Erfahrungen und begleite dich, beim vertrauensvollen Aufbau eures Mensch-Hund-Teams. Damit dein Hund gerne auf dich hört und du bald sein Idol bist.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.