Das Rudel entscheidet wie Hunde sich fühlen

hund

Mit unserem artgerechten Training erhöht sich die emotionale Kapazität deines Hundes.
Bei uns geht es nicht darum deinen Hund oder sein Verhalten zu ändern, sondern wir ändern wie er auf Stress reagiert, nämlich entspannt und gelassen.
Dein Hund aktiviert damit sein Rudelverhalten und orientiert sich an dir, seinem Besitzer, statt an den Reizen der Umgebung. Dadurch können nicht nur Aggressionen, sondern auch Problemverhalten wie Futterneid, Besitzverteidigung oder Eifersucht bald überwunden werden.

Soziale Sicherheit und emotionale Verbundenheit ist die wahre Belohnung für deinen Hund, nicht das Lob oder ein Leckerlie. Hunde agieren nicht für die Anerkennung eines Rudelführers oder das Leckerlie nach Erledigung einer Aufgabe.

Wie wir Hunde artgerecht erziehen

Artgerecht heißt für uns - Im Sinne des Hundes. Wir bieten keine bequemen Lösungen für Hundebesitzer! Wasserspritzen, Nagel-Dosen, Stachelhalsband oder andere sinnlosen Hilfsmittel brauchen wir nicht. Aber wir helfen dir deinen Hund zu verstehen und ihn mit Logik und Sachverstand zu führen, ohne Dominanz oder Gewalt. Wir kommunizieren ausschliesslich in der Sprache des Hundes und zeigen dir, wie gut das funktioniert. Denn artgerechte Kommunikation ist die einzige Sprache, die dein Hund versteht.

Artgerechtes Training beginnt mit Spielen

Zu Beginn eines arterechten Trainings zeigen die meisten Hunde nicht wie sie sich wirklich fühlen, sie können nicht einmal mehr spielen, sie nehmen auch keine Leckerlies an. Diese gestressten Hunde bellen ständig, wollen nicht alleine bleiben, ignorieren Trainings-Anweisungen oder attackieren Artgenossen und sogar Menschen. Sie flippen total aus, benehmen sich extrem unterwürfig oder werden aggressiv. Kurz, sie wissen einfach nicht mehr weiter.

Beim Training geben wir dem Hund die Chance seine emotionalen Blockaden ganz natürlich abzubauen, z.B. mit Entspannungsübungen, Motivationsspielen und artgerechtem Verhalten, wie gezieltem Bellen. Das hilft den Hunden, ihre Gefühle auszudrücken und trotzdem entspannt zu bleiben – selbst in Momenten von höchstem Stress, z.B wenn Artgenossen sich nähern oder eine Katze ihren Jagdinstinkt auslöst.

Die natürlichen Reflexe aktivieren

Stressgeplagten Hunden fallen diese spielerischen Aktivitäten außerordentlich schwer, denn sie unterdrücken ihre wahren Gefühle. Sie verbieten sich all ihre natürlichen Reaktionen. Artgerechtes Hundetraining ist vergleichbar mit Yoga oder Karate. Sobald die emotionalen Blockaden gelöst werden, wird der Hund ruhig und verhält sich wieder freundlich und entspannt.

Artgerechtes Hundetraining hilft dir, eine harmonische Beziehung zu deinem Hund aufzubauen. Aber nicht auf der Basis von Befehlen, Verboten oder Dominanz, sondern durch das Befriedigen der tiefsten Bedürfnisse deines Hundes.
Echte Zusammengehörigkeit und eine tiefe emotionale Bindung zwischen Hund und Mensch ist es, was Traumata, Angst und Aggressionen heilt, zu gesunder Kommunikation führt und ein harmonisches Zusammenleben in eurem Mensch-Hund-Team ermöglicht.

Erste Erfolge können schon nach 2-3 Trainingseinheiten sichtbar werden. Dein Hund wird es lieben!

0375-3608 4646

Du hast Fragen? Hier erreichst du mich:

"Ausbildung zum Therapie-Begleit-Team" für Sie und Ihren Hund.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.