armtestKinesiologie ist eine neue Variante im Hundetraining, bei der das Verhalten eines Hundes in Bezug zu seinem Körper gesehen wird. Das Wort Kinesiologie stammt aus dem griechischen und bedeutet Bewegung. In der Therapie zeigt uns ein einfacher kinesiologischer Muskeltest, wie spezielle Muskeln auf einen visuellen, verbalen oder taktilen Reiz reagieren.

Da wir bei Hunden die Muskeltests nicht direkt am Tier durchführen können, benötigen wir dafür eine Stellvertreterperson. Diese so genannte Surrogatperson sollte dem Hund gut vertraut und energetisch stabil sein. Entweder der Hundebesitzer selber oder ein enges Familienmitgied eignen sich am besten.

Die Muskeln lügen nicht

Dabei sitzen Hund und Besitzer (Surrogatperson) eng beeinander. Nun muss der Mensch lediglich einem leichten Druck auf seinen Arm standhalten.
Der Muskeltest gibt uns Aufschluss ob Nahrung, Schlafplatz, die Umgebung, bestimmte Menschen oder Situationen das Nervensystem des Hundes negativ beeinflussen und damit ein Verhaltensproblem mit verursachen. 

 

Antje HebelAntje Hebel

Ich gebe dir alltagstaugliche Tipps aus 30 Jahren mit charakterstarken Hunden… Wie du mit deinem Hund besser kommunizieren kannst, wie du deine Körpersprache effektiv einsetzt oder wie du auf seine Ausraster am besten reagierst. Denn, es ist völlig egal, welches Problem dein Hund macht. Wichtig ist nur, wie DU auf sein Verhalten reagierst.
Wenn dich das interessiert, mach mit bei unserem Online-Kurs. Da lernst du, immer entspannt und richtig zu reagieren. Damit eure Spaziergänge wieder Spass machen und du dich nicht mehr schämen musst. Mehr Infos zum Online-Kurs --> Entspannte Hundebegegnungen mit Artgenossen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.