familienstellen hundWenn ein Hund Probleme bereitet, wird meist versucht, sein Fehlverhalten zu korrigieren, den Hund zu disziplinieren oder gar zu ändern.
Aber was ist, wenn der Hund sich gar nicht normal benehmen kann, weil die Harmonie in seinem Umfeld gestört ist, und er versucht das emotionale Gleichgewicht wieder herzustellen? Denn das ist genetisch in ihm verankert.
Sobald ein Rudelmitglied nervös, ängstlich oder aggressiv reagiert, helfen ihm die anderen Gruppenmitglieder durch ihr Verhalten, diese inneren Spannungen wieder aufzulösen.

Mit Familienstellen können wir erkennen, wo die Position des Hundes innerhalb eurer Gruppe ist, und ob er mit seiner jetzigen Stellung rundum zufrieden ist.
Unser Leben verläuft etwas anders als das Leben eines Hunderudels. Hochzeit, Umzug, Geburt, Prüfungen, Krankheit oder sogar Trauer beeinflussen unsere Stimmung und unser Handeln. Vielleicht fühlt sich dein Hund im Moment überfordert, vielleicht ist es ihm im Bett viel zu warm, vielleicht hat er Angst vor einem neuen Menschen, vielleicht fühlt er sich zurückgesetzt... Wir wissen es nicht, aber wir können es herausfinden.

Beim Familienstellen werden wir deinen Hund symbolisch auf verschiedene Arten positionieren, um zu sehen wie und wo er sich am wohlsten fühlt. Solltest du noch andere Haustiere haben, wird sich auch zeigen, wie er zu diesen Tieren wirklich steht.
Oft sind es nur kleine Veränderungen im Umfeld, die eine enorme positive Wirkung auf unsere Hunde haben.

Familienstellen ist nicht planmässiger Teil unserer Verhaltensberatung und wird nur auf Verlangen durchgeführt. Frage uns bitte, wenn du mehr darüber wissen möchtest.

 

Du hast Fragen? Hier erreichst du mich:

"Ausbildung zum Therapie-Begleit-Team" für Sie und Ihren Hund.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Ausserdem binden wir Inhalte von Drittanbietern (YouTube etc.) ein, die damit deine IP erhalten. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du die Einbindung von Cookies und unsere Datenschutzrichtlinien.